Interview: Sabine Vockrodt, was haben Kunden und Bewerber vom Relaunch der Jobbörsen W&V, LEAD digital, PAGE und Personalwirtschaft?

Als Mittelstandsberatung empfehlen wir unseren Kunden regelmäßig spezialisierte Jobbörsen. Da wollen wir es natürlich genau wissen, wenn gleich mehrere Nischen-Jobbörsen neu eingeführt werden. Deswegen haben wir Sabine Vockrodt, Leiterin Stellenmarkt im Verlag Werben & Verkaufen, ein paar Fragen gestellt.

Startup Stock Photos

Liebe Sabine, danke, dass Du Dir in der Relaunch-Hektik Zeit für das Interview nimmst!

employerreputation: Welche Jobbörsen erscheinen seit heute in einem neuen Kleid?

Sabine Vockrodt: Heute wurden alle Jobbörsen des W&V Job-Networks gerelauncht, d.h. die Jobbörsen der Fachzeitschriften W&V, LEAD digital, PAGE und Personalwirtschaft.

employerreputation: Sabine, bitte erklär uns kurz, welche Jobbörse wofür steht…

Sabine Vockrodt: W&V ist die führende Jobbörse für Positionen im Bereich Marketing, Vertrieb, Werbung und Kreation. Also quasi der „Generalist“ im Bereich Marketing/Kommunikation. LEAD digital ist die „kleine Schwester“ der W&V. Das Magazin rund um Digital Business und Online-Marketing-Themen. PAGE ist das Webdesign-Magazin für Gestalter und Developer interaktiver Medien. Über den Stellenmarkt können Web-Designer und Developer interaktiver Medien gefunden werden. Und last but not least: Personalwirtschaft, das führende Fachmagazin für HR-Management. Falls Ihnen – liebe Personaler – in Ihrem ureigensten Bereich ein Mitarbeiter „abhanden kommen“ sollte, können Sie diesen über den Stellenmarkt Personalwirtschaft optimal nachbesetzen.

employerreputation: Welche neuen Funktionen gibt es für die Personaler?

Sabine Vockrodt: Wir haben uns zum Ziel gesetzt, die Arbeit der Personalverantwortlichen zu erleichtern und die potenziellen Bewerber schneller zum Traumjob zu führen. So wurden z.B. die Top-Jobs prominenter platziert, so dass die Unternehmen noch stärker aus der Masse herausstechen. Zudem wurden die Layouts der Anzeigen modernisiert, so dass sich die Unternehmen noch ansprechender präsentieren können. Und unser neuer Editor und der vereinfachte Bestellprozess spart den Personalverantwortlichen viel Zeit beim Erstellen.

employerreputation: Und welche Vorteile erwarten den Bewerber?

Sabine Vockrodt: Auch denen wurde etwas Gutes getan. Dank einer klaren Seitenstruktur und einer vereinfachte Suche findet er nun schneller seine gewünschten Stellenangebote. So kommt er jetzt mit einem Klick von der Startseite direkt zu den beliebtesten Suchanfragen wie z. B. „Marketing, Werbung & PR“. Eine verbesserte Suchtechnologie sorgt künftig für noch präzisere Ergebnisse. Und zeitnah folgt dann auch der ersehnte Jobmailer.

employerreputation: Werden auch Funktionen abgeschafft und wenn ja, welche?

Sabine Vockrodt: Im Gegenteil. Wir bieten viele zusätzliche Funktionen wie z.B. den vorhin genannten Jobmailer, ganz einfach zu erstellende Stellenanzeigen und die mobiloptimierte Darstellung von Stellenanzeigen.

employerreputation: Was haben Kunden von Eurem Relaunch?

Sabine Vockrodt: Unsere Kunden können nun effizienter – und wie wir hoffen – erfolgreicher den richtigen Bewerber finden.

employerreputation: Ist mit dem Relaunch eine Preiserhöhung verbunden?

Sabine Vockrodt: Nein. Wir bieten zum gleichen Preis deutlich verbesserte und zusätzliche Leistung.

employerreputation: Jobbörsen werden nach verschiedenen Kriterien bewertet. Nutzerzahlen, Usability der Webseite und Anzahl der Bewerbungen pro Stellenanzeige sind die Klassiker. Ergeben sich hier durch den Relaunch Veränderungen?

Sabine Vockrodt: Wir gehen davon aus, denn durch die SEM/SEO-Optimierung wird die Auffindbarkeit unserer Stellenmärkte merklich verbessert. Und durch die neuen klaren Strukturen hoffen wir, dass mehr Leute unsere Seite entdecken und noch aktiver nutzen.

Die Usablility wird deutlich moderner, übersichtlicher und effizienter – und den aktuellen Bedürfnissen der heutigen Userschaft angepasst.

employerreputation: Aktuell rücken für die Bewertung von Jobbörsen die Anpassung an die mobile Jobsuche per Smartphone und Tablet und die Candidate Experience in den Fokus. Waren diese Themen auch Treiber für den Relaunch?

Sabine Vockrodt: Ja natürlich. Mit der neuen Technologie sind wir nun auf dem neuesten Stand und damit dem veränderten Mediennutzungsverhalten angepasst. In Zeiten von Smartphones, Tablets etc. ist dies ja dringend notwendig. Unsere Stellenmärkte erscheinen im Responsive Design und alle Anzeigen sind jederzeit mobil optimiert abrufbar. Gerade das neue klare Layout sorgt dafür, dass die Candidate Experience sichtbar verbessert wurde. Der Jobmailer tut sein Übriges dazu.

employerreputation: Warum hältst Du Branchen- / Nischenjobbörsen für wichtig?

Sabine Vockrodt: Ich halte sie sogar für immens wichtig. Die Jobwelt wird immer spezialisierter. Es gibt immer speziellere Anforderungen an Bewerber und genau da kommen die fachspezifischen Jobbörsen ins Spiel. Hier kann es Ihnen nicht passieren, dass sich versehentlich ein Bäcker auf die Stelle eines Creative Directors bewirbt, da Branchen-Jobbörsen automatisiert einen sogenannten Vorfilter in der Zielgruppe haben.

employerreputation: Das heißt, die Nutzer auf euren Portalen sind immer Fachbesucher?

Sabine Vockrodt: Definitiv. Auf Branchen-Jobbörsen werden Sie auch zukünftig nicht mit 300 bis 500 Bewerbungen „zugemüllt“ – Gnade Ihnen Gott falls Sie kein Bewerbermanagementsystem haben. Von den 300 Bewerbern haben Sie meist nur wenig passende dabei. Bei uns jedoch geht Qualität vor Quantität und dort finden Sie die Richtigen.

employerreputation: Liebe Sabine, vielen Dank für das Gespräch!

Zur Person

Sabine Vockrodt

Sabine Vockrodt leitet beim Verlag Werben und Verkaufen (München) den Stellenmarkt für W&V Werben & Verkaufen, das führende wöchentliche Fachmagazin der Kommunikations- und Medienbranche sowie der Zeitschriften, Kontakter, Pageund Personalwirtschaft. Die Diplom-Ingeniereurin begann nach ihrem Studium als Produktmanagerin beim Berliner Glühlampenwerk, wo sie auch für Marketing und Vertrieb verantwortlich war. Seit Anfang der 90er Jahre war sie bei verschiedenen Special Interest- und Fachverlagen für den Anzeigenverkauf verantwortlich. Beim Verlag Werben & Verkaufen baute sie die Online-Vermarktung auf und übernahm zusätzlich den Stellenmarkt Print und Online.

 


Wenn Sie Unterstützung bei der Wahl der optimalen Jobbörse benötigen, neue Templates für Ihre Stellenanzeigen entwickeln wollen oder eine Employer-Branding-Kampagne planen – wir unterstützen Sie gerne! Bitte nehmen Sie für ein erstes Beratungsgespräch Kontakt auf: 069 348 768 991, info@ferber-personalberatung.de, www.ferber-personalberatung.de

Getaggt mit , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *