OneClickBewerbung: mobile Recruiting für kleine und mittelständische Unternehmen

In eigener Sache:

Ferber Personalberatung bringt ein neues Produkt auf den Markt, die OneClickBewerbung.

OneClickBewerbung für das mobile Recruiting

Die OneClickBewerbung ist ein Angebot für Firmen, die auf einzelne oder auch auf alle Stellenanzeigen nicht ausreichend Bewerbungen erhalten und kein Bewerbermanagement-System im Einsatz haben. Mit der OneClickBewerbung wird es für Kandidaten einfacher, eine Bewerbung einzureichen. Im Ergebnis gehen auf die Stellenanzeigen mehr Bewerbungen von Wunschkandidaten ein.

Die OneClickBewerbung schließt eine Lücke, von der insbesondere kleine und mittelständische Firmen betroffen sind.

Wie alles begann…

Häufig unterstützen wir (als Ferber Personalberatung) Unternehmen, die jährlich nur zwei, zehn oder zwanzig Stellen besetzen. Nicht immer ist klassisches Headhunting unser Mittel der Wahl. Oft starten wir eine Mini-Kampagne zur Stellenbesetzung oder optimieren Stellenanzeigen für unsere Kunden – und dabei ist uns aufgefallen, dass im Mobile Recruiting eine Lösung für diese mittelständischen Unternehmen fehlt.

Der Alltag im Fachkräftemangel-Arbeitsmarkt:

Qualifizierte Kandidaten auf Jobsuche haben die Wahl zwischen einer überwältigenden Anzahl von Stellenausschreibungen. Um in diesem Wettbewerb Fach- und Führungskräfte anzulocken, achten viele Recruiter darauf, möglichst auffallende und überzeugende Stellenanzeigen zu gestalten (manche lassen sich dabei erfreulicherweise von uns helfen). Sie locken Bewerber erfolgreich auf ihre Stellenanzeige, überzeugen die richtigen Interessenten mit guten Inhalten – und verlieren ihre Wunschkandidaten schlussendlich doch wieder auf der Stellenanzeige! Warum? Zu häufig wird es den Kandidaten schwer gemacht ihre Bewerbung einzureichen!

Hürden für Kandidaten

Die Hürden für Kandidaten sind höchst unterschiedlich: Eine komplizierte Nutzerführung auf der Karrierewebseite, ein Buchstabendreher in der Mailadresse, aufwendige und dysfunktionale Online-Bewerbungsformulare … Die Candidate Experience im Bewerbungsprozess ist Stoff für einen eigenen Artikel, nein, eigentlich für ein ganzes Buch.

Heute geht es jedoch um eine spezielle Hürde für Kandidaten, nämlich die mobile Bewerbung:

60% aller Jobsuchen starten mobil[1]. Kandidaten sind mit dem Smartphone online, schauen sich auf Jobbörsen und Karriereseiten um, nutzen S-Bahnfahrten, Mittagspausen und langweilige Meetings, um sich über Karriereoptionen zu informieren.

Und dann? – Dann nichts!

Denn bei Interesse können sich die meisten nicht sofort bewerben, weil sie ihren Lebenslauf nicht auf dem Handy parat haben. Ja, manchmal merken sich Kandidaten, wo sie einen spannenden Job gesehen haben und bewerben sich später am Notebook. Doch gerade die Ausschreibungen der wenig bekannten Mittelständler – und mögen sie noch so aufregend gewesen sein – werden oft vergessen oder nicht wiedergefunden. „Wie hieß das Start-up noch?“ „Das war an irgendeinem kleinen Ort im Odenwald, aber wo?“ „Dieser Traumjob, direkt im Nachbarort, die hatten so ein hellgrünes Logo…“

Hürden für kleine und mittelständische Unternehmen

Nun gibt es für das beschriebene Problem seit ein paar Jahren eine prima Lösung: „Apply with LinkedIn“ und „Apply with XING“ als Schnittstelle zum Bewerbermanagement-System (BWMS). Ein kleiner Button wird in die Stellenanzeige eingebunden. Bewerber können auf den Button klicken, um ihr Xing- oder LinkedIn-Profil als Bewerbung einzureichen. Das geht mobil genauso gut wie am Notebook, meist mit wenigen Klicks. Die Interessenten, die sich per Smartphone auf Jobsuche begeben, gehen nicht mehr verloren. Bewerbungen gehen über die Schnittstelle direkt im Bewerbermanagement-System ein. Kandidaten und Recruiter sparen Zeit. Also alles bestens.

Alles bestens?- Nicht ganz.

34% aller Firmen nutzen kein Bewerbermanagement-System[2], und insbesondere kleinere Unternehmen mit einem begrenzten Recruitingbedarf haben meist nicht vor, ein BWMS zu kaufen.

ICR E-Recruiting Software Report 2015 - nur 66% BWMS; mobile Recruiting ist mit der OneClickBewerbungjetzt auch ohne BWMS möglich

Auf die Frage „Welche Recruiting Technologie ist aktuell im Einsatz?“ antworten nur 66% „Bewerbermanagement-System/ATS“. ICR E-Recruiting Software Report 2015.

 

ICR E-Recruiting Software Report 2015 - kleine nur 50%; OneClickBewerbung ermöglich mobile Recruiting auch ohne ATS

Nur 50% der Unternehmen mit 100 bis 500 Mitarbeitern und nur 45% der Unternehmen mit bis zu 100 MItarbeitern verwenden ein Bewerbermanagement-System/ATS. ICR E-Recruiting Software Report 2015.

(Übrigens, wer darüber nachdenkt, ein E-Recruiting-Tool zu erwerben, kann hier die sehr empfehlenswerte komplette Studie abrufen: www.competitiverecruiting.de/DeutschlandsBesteBewerbermanagementSoftware2014.html)

Doch „Apply with LinkedIn“ und „Apply with Xing“ existiert bisher nur als Schnittstelle zum Bewerbermanagement-Tool. Deswegen können 34% aller Unternehmen und die Mehrzahl der kleineren Firmen in Deutschland diese Funktion nicht nutzen. Und genau für diese Unternehmen haben wir die OneClickBewerbung entwickelt.

OneClickBewerbung:

mobile Recruiting für kleine und mittelständische Unternehmen

Unternehmen binden den Button „Mit XING-Profil bewerben“ in ihre Stellenanzeigen ein, ganz ohne Bewerbermanagement-System. Kandidaten können sich mit einem Klick bewerben, mobil oder auch am Notebook. Sie geben die Daten vor dem Versenden natürlich selbst frei, der Datenschutz bleibt also gewahrt, und sie haben die Gelegenheit, Einträge anzupassen oder zu löschen, z.B. falls die Informationen im Xing-Profil unvollständig sind oder falls sie die E-Mail-Adresse austauschen wollen. In einem Freitextfeld können sie zusätzlich ein kleines Anschreiben verfassen.

Und schon geht das XING-Profil bei den Unternehmen per E-Mail ein. Jetzt kann die Personalauswahl beginnen.

OneClickBewerbung_kurz_erklärt; OneClickBewerbung für das mobile RecruitingHier können Sie testen wie es ist, sich als Kandidat mit der OneClickBewerbung zu bewerben: one-click-bewerbung.eu/test

Was sonst noch interessant ist

Zu viele Bewerbungen?

Es ist nicht nötig, die OneClickBewerbung in jede Stellenanzeige einzubinden. Der Button hilft Ihnen dann, wenn Sie auf eine Position nicht ausreichend Bewerbungen erhalten. Denn dann ist es wichtig, die Hürden für Bewerber niedrig zu halten, um möglichst viele zur Bewerbung zu motivieren. Gehen auf eine Ausschreibung mehr Bewerbungen ein, als Sie benötigen, dann lassen Sie den Button weg bzw. löschen Sie ihn aus der Anzeige.

Bedenken der Kandidaten ausräumen

Manche Kandidaten fürchten, dass eine Bewerbung mit dem Xing-Profil nicht ernstgenommen wird. Diese Bedenken können Sie ausräumen, indem Sie in ihrem Anzeigentext darauf hinweisen, dass Sie die OneClickBewerbung als vollwertige Bewerbung betrachten.

OneClickBewerbung,
wenn Sie für Ihre Jobs jenseits der ausgetretenen Pfade Werbung schalten

Wenn Sie eine Instagram-Kampagne planen, mit Bannern auf Fachseiten experimentieren, oder Facebook-Ads schalten, dann sollten Sie unbedingt die Bewerbung mit dem Xing-Profil ermöglichen. Denn mit diesen Instrumenten erreichen Sie sehr häufig Kandidaten über mobile Endgeräte, und diese Maßnahmen verpuffen, wenn die mobile Bewerbung nicht ermöglicht wird.

Alle Informationen über die OneClickBewerbung finden Sie hier: www.one-click-bewerbung.eu

Update 14.03.2016: OneClickBewerbung jetzt mit Statistiken für Recruiter!

Wir sind gespannt, wie Sie die OneClickBewerbung finden und welche Erfahrungen Sie mit dem Instrument machen!

[1] Indeed Studie zur mobilen Jobsuche in Deutschland 2014

[2] Deutschlands Beste Bewerbermanagement Software 2015

Merken

Merken

Merken

Getaggt mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

2 Gedanken zu „OneClickBewerbung: mobile Recruiting für kleine und mittelständische Unternehmen

  1. […] sagte mir Ina heute Vormittag in unserem Gespräch. Das Ziel dabei war vor allem, den Anteil an mobilen Bewerbungen zu erhöhen, denn, so beschreibt es Ina hier, […]

  2. Lukas sagt:

    Ich habe von der Ein-Klick Bewerbung bei XING eher zufällig durch einen Post auf einem anderen Blog erfahren und finde die Option sehr vielversprechend, nicht nur für Recruiter. Besonders die Möglichkeit, sich mobil mit einem Klick zu bewerben, sofern ein Lebenslauf auf XING hochgeladen ist, finde ich sehr innovativ. Wie schon in dem Artikel angeklungen, suchen Bewerber mittlerweile eben in vielen Fällen unterwegs nach interessanten Stellen und die Möglichkeit einer sofortigen Bewerbung führt sicherlich zu einer immensen Zeitersparnis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *